Freitag, 28. September 2012

Verbrauchswunder mit meinem 1er

Hurra! Vor kurzem hab ich ein kleines Wunder geschafft: zwischen zwei Tankstopps hatte ich laut Bordcomputer meines BMW 116i (Baujahr 2007) nur 6,6 Liter Verbrauch! Der Beweis hier im Foto:


Da wurde ich allerdings ein wenig misstrauisch, also schnell nochmal nachgerechnet.
659 km gefahren, und laut Quittung 45,03 Liter nachgetankt - da ich immer volltanke sollte das also so in etwa das Benzin sein, dass ich verfahren hab.

(45,03 Liter / 659 km ) * 100 = 6,83 Liter/100km.

Hm, hat mich der Bordcomputer also doch betrogen. Aber trotzdem ein schöner Benzin-Spar-Erfolg. Ohne Efficient Dynamics Paket! Gegenüber meinen sonstigen 8,x l/100km...

Wie hab ich das geschafft? Naja, frühest mögliches Hochschalten, langsam Beschleunigen, beim bergab fahren Gas weg nehmen, an der roten Ampel Motor aus. Und auf der Autobahn natürlich nicht schneller als 120 km/h.

Hab ich dadurch was verpasst? Immerhin, ich war immer rechtzeitig da, wo ich sein wollte, wesentlich länger hab ich auch nicht gebraucht. Im Gegenteil, es war ein entspannteres Fahren ... und meine Podcasts auf'm iPod konnte ich endlich mal zu Ende hören ;-)

Werde mal schauen, ob sich das wiederholen läßt.

Achja, wie man am Kilometerstand sieht, kann ich mittlerweile bald sagen: der 1er läuft und läuft und läuft... auch das ist Freude am Fahren!



Kommentare:

  1. Es darf bezweifelt werden, dass langsames Beschleunigen spritsparend ist.
    http://goo.gl/TIi3x

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Martin!
      Trotzdem interessant: mein letzter Leihwagen meiner BMW-Hauswerkstatt mit "Efficient Dynamics Paket" hat bei 3/4 Beschleunigung gemeckert, ich solle doch etwas gemächlicher Gas geben. Anscheinend kommt's auf's Fahrzeug an...

      Löschen