Freitag, 23. April 2010

Kirschblüte / Hanami

Seit Mittwoch morgen ist der Resturlaub vorbei und arbeiten wieder angesagt.
Was ist geblieben?

Nun, die gegenseitige Übertragung von Viren und Bazillen in unserer kleinen Familie hat mich scheinbar nach wie vor verschont. Trotzdem hoffe ich, dass diese Phase bald mal wenigstens eine längere Pause einlegt.
Ansonsten hab ich im Garten mit Papa's Hilfe einen Zaun installiert. Der erfüllt seinen Zweck bislang ganz ordentlich: er soll verhindern, dass unser Nachwuchs die gröbsten Absätze und Tiefen hinunterfällt. Dadurch sind die Stunden im Garten zumindest für uns Eltern ein wenig entspannter.

Und außerdem - siehe Titel - hat in unserem Garten die Kirschblüte eingesetzt. Da unser Kirschbaum (und einige Tuja-Hecken) im Frühjahr stark gestutzt wurden, fällt das leider nicht mehr so üppig aus, wie die Jahre davor. Zum Vergleich hab ich unten die beiden Bilder eingefügt... zwei aus dem Jahr 2007 und eben zwei von diesem Jahr. Aber dass der Baum überhaupt noch blüht beruhigt uns schon ungemein... vielen Dank nochmal an die symphatischen Jungs von der Firma Deister. Vielleicht dürfen wir ja irgendwann mal wieder die Pracht wie in den vergangenen Jahren genießen.

Kirschblüte 2007:

Kirschblüte 2007Kirschblüte 2007


Kirschblüte 2010:

Kirschblüte 2010Kirschblüte 2010

PS: Beim Stichwort "Kirschblüte" fiel mir spontan der entsprechende Film von Doris Dörrie ein... nicht schlecht, muss ich gestehen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen